k1Bei der heutigen Einsatzübung lag das Hauptaugenmerk auf dem Aufbau einer Löschleitung vom Brunnen zum Brandobjekt. In Starzing "brannte" eine Hackschnitzelhalle, und es galt das Wohnhaus zu schützen und eine mögliche Ausbreitung zu verhindern.

 

 

Der niedrige Grundwasserstand erschwerte den Aufbau der Löschleitung. Hier zeigte sich wieder einmal, welchen großen Nutzen die Tauchpumpe bei vielen unserer Brunnen hat. Jedoch förderte der Brunnen auch in dieser Tiefe kaum genug Wasser, um langfristig (z.B. bei einem Großbrand) mehrere Löschleitungen zu füllen. Eine wichtige Erkenntnis aus dieser Übung ist also, dass man diesen Brunnen (Starzing, beim Bau'z'bü) zwar für eine rasche Erstversorgung verwenden kann und soll, dann aber möglichst schnell an den Aufbau einer (oder mehrerer) Löschleitungen arbeiten soll.

 

Wir bedanken uns bei den 13 Kameraden für diese tolle Übung!

k2 k3