zivilschutzJährlich wird bundesweit am ersten Samstag im Oktober ein Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale

  • "Warnung"
  • "Alarm"
  • "Entwarnung"

in ganz Österreich ausgestrahlt werden.

 

Ziel des Probealarms ist es, die technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems zu überprüfen, sowie die Bevölkerung mit den Signalen vertraut zu machen. Die Signale haben folgende Bedeutung:

Sirenenprobe:

15 Sekunden gleichbleibender Dauerton. (wie jeden Samstag um 12.00 Uhr)

Feuerwehreinsatz:

Dauerton 3 x 15 Sekunden mit einer Unterbrechung von 2 x 7 Sekunden - Das Signal ist im Bedarfsfall zu wiederholen! Alarmierung der Feuerwehr zur Bekämpfung eines Brandes sowie einer örtlichen Gefahr.

Warnung:

3 Minuten gleichbleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!
Radio oder Fernseher (ORF) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten

Alarm:

1 Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio und Fernsehen (ORF) durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Entwarnung:

1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) beachten.